Schlüsselübergabe und Weihegottesdienst in Torgau

Ein Jahr nach dem ersten Spatenstich konnte die Gemeinde Torgau ihr neu erbautes Kirchengebäude beziehen. Am Samstagvormittag fand im Beisein von Apostel Jens Korbien die feierliche Schlüsselübergabe statt, am Nachmittag stand das Haus für Interessierte offen und am Sonntagvormittag hielt Bezirksapostel Wilfried Klingler den Weihegottesdienst.

Das Wochenende 12./13. September 2009 wird den Glaubensgeschwistern der Gemeinde Torgau bestimmt unvergesslich bleiben: Nach einer Bauzeit von fast genau einem Jahr konnten sie ihr neu erbautes Kirchengebäude beziehen.

Am Samstagvormittag fand im Beisein von Apostel Jens Korbien, des Architekten Ralf Wilhelmi, Vertretern der am Bau beteiligten Firmen, Vertretern der Öffentlichkeit, Vertretern anderer Kirchen sowie zahlreichen Gemeindemitgliedern die feierliche Schlüsselübergabe statt. Am Samstagnachmittag stand das Haus für Interessierte offen und am Sonntagvormittag hielt Bezirksapostel Klingler den Weihegottesdienst. Als Textwort diente 1. Könige 8, aus 63: "So weihten sie das Haus des Herrn ein, der König und ganz Israel."

Neben dem Kirchensaal mit Empore, die zusammen 293 Sitzplätze bieten, umfasst das Gebäude mehrere Nebenräume mit vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten.

K.G.