Richtfest für neue Kirche in Bremen

(20.03.2014) Bremen. Nach vier Monaten Bauzeit ist der Rohbau des neuen Gebäudes der Neuapostolischen Kirche Bremen-Mitte fertig gestellt. Am Freitag, 14. März 2014 feierten die Bauleute und Gemeindemitglieder mit Bezirksapostel Rüdiger Krause, Leiter der Neuapostolischen Kirche Norddeutschland, Richtfest.

Neben Bezirksapostel Krause nahmen am Richtfest als Vertreter der Neuapostolischen Kirche unter anderem Apostel Dirk Schulz, Bischof Thorsten Beutz und Bischof Hans-Werner Hartwig teil. Versammelt hatten sich unter den Bauleuten außerdem der Architekt Thomas Klumpp, der Gemeindevorsteher Wolfgang Rogalitzki, die neuapostolischen Christen aus Bremen und einige interessierte Nachbarn sowie Behörden- und Pressevertreter.

Bezirksapostel Krause hielt in seiner Ansprache Rückblick und Ausblick und erläuterte den bisherigen Bauverlauf in der Augsburger Straße 38 in Bremen-Findorff. Ferner dankte er allen Personen, die ihren Beitrag für die Errichtung der Kirche geleistet haben – vorwiegend den Bauleuten für ihre handwerkliche Arbeit und den Gemeindemitgliedern für ihre Opfer und Spenden. Denn allein durch diese Gelder wird der Kirchenneubau finanziert.

Gründung des Friedens

Der Bezirksapostel zitierte Psalm 122,3 ("Jerusalem ist gebaut als eine Stadt, in der man zusammenkommen soll") und stellte wie folgt den Bezug zum neuen Gotteshaus her: "Jerusalem heißt übersetzt", erklärte er, "Gründung des Friedens. Möge dieses Haus (…) eine Stätte des Friedens sein!" Ferner sei das historische Jerusalem aus allen Richtungen erreichbar gewesen. So solle auch diese Kirche von vielen Menschen genutzt werden.

Nach seiner Ansprache übergab Bezirksapostel Krause das Wort an den Architekten Klumpp, für den der Bau in der Augsburger Straße eine Premiere darstellt: Der international renommierte Bremer Baumeister verbucht in seinem Lebenswerk – nach Projekten wie Universum, Klimahaus und Congress Centrum – seinen ersten Sakralbau. So gab er auch seiner ganz persönlichen Freude Ausdruck, bevor er zum Richtspruch überleitete.

Drei Gemeinden vereint

Spätestens Weihnachten 2014 soll der erste Gottesdienst im neuen Kirchengebäude Bremen-Mitte stattfinden. Bis dahin versammeln sich die Mitglieder der drei ehemaligen Gemeinden Findorff, Neustadt und Ostertor in der Bachstraße 68-74, Neustadt. Bremen-Mitte gehört zum Kirchenbezirk Bremen, der mit Delmenhorst, Emden, Oldenburg, Stade, Wesermünde und Wilhelmshaven den Bereich von Apostel Dirk Schulz ausmacht.

Text: Björn Renz

Fotos: Wolfgang Rogalitzki