Kindertag Bremen / Stade / Wesermünde

Am Sonntag, den 11.06.2017 fand auf der Bezirkssportanlage Bremen-Findorff für die Kirchenbezirke Bremen, Stade und Wesermünde ein Kindertag unter dem Motto „Vertrau auf Gott“ statt.

Der Tag begann prächtig mit Sonnenschein und wenigen Wolken am Himmel. Die beste Voraussetzung für einen Kindertag. Leider konnten nicht alle Teilnehmenden störungsfrei anreisen, denn die Busse aus Stade hatten ungünstige Verkehrsverhältnisse auf dem Weg. Aber hiervon ließ sich niemand betrüben, denn als Ziel stand im Vordergrund, einen fröhlichen Kindertag erleben zu wollen.

In der Sporthalle, die als Versammlungsstätte für den Gottesdienst diente, hörte man weit vor 10:00 Uhr begeisterndes Proben der Lieder, die später im Gottesdienst gesungen werden sollten. Die mitreißende Stimmung steckte alle Anwesenden an.

Dem von Bischof Beutz geleiteten Gottesdienst lag folgendes Bibelwort aus 1. Könige 17,6 zu Grunde:

„Und die Raben brachten ihm Brot und Fleisch des Morgens und des Abends und er trank aus dem Bach“.

Wer den Bischof kennt, wird sich gut vorstellen können, dass hier ein lebhafter Gottesdienst stattgefunden hat, bei denen die Zuhörer aktiv mit einbezogen worden sind.

Während der Predigt suchte der Bischof den Dialog mit den Kindern, um durch ein reges Fragen und Antworten, die Erlebnisse des Propheten Elia und seine Lebenssituation, zu erörtern. Der Bischof ging während des Gottesdienstes durch die Sitzreihen. Diese Nähe motivierte die Kinder, ihr reichhaltiges Wissen dem Bischof entgegen zu bringen. So wurde gemeinsam die Bedeutung der am Altar stehenden Aufschrift „Vertrau auf Gott“ erarbeitet. Bei der anschließenden Feier des Heiligen Abendmahles war eine beeindruckende Stille und feierliche Haltung wahrzunehmen.

Nach der Seelenspeise fand das Mittagessen, sowie das Nachmittagsprogramm unter freiem Himmel statt. Bei einem vielfältigen Angebot von Spielen und Aktionen konnte jede Altersgruppe der Kinder auf ihre Kosten kommen. Das Beschäftigungsangebot übertraf alle Erwartungen der Mädchen und der Jungen. Es gab eine riesige Hüpfburg, eine Schminkabteilung, einen Basteltisch, Schmuck zum selber Kreieren und vieles mehr.

Die Mühen der Vorbereitungen wurden durch viele fröhliche und am Ende der Veranstaltung auch glücklich-müde Kinder belohnt. Das Ziel des Kindertages wurde mehr als erreicht!

Alle Beteiligten sind sich einig: So ein Tag muss unbedingt wieder stattfinden!