Jugendseelsorge verstärkt

Im ersten Bezirksjugendgottesdienst am 22.01.2017 diente zum Jahresauftakt Bezirksvorsteher Harald Schwab der Jugend in der gefüllten Kirche in Lehre.

Und Gott der HERR nahm den Menschen und setzte ihn in den Garten Eden, dass er ihn bebaute und bewahrte.

Mit diesem Bibelwort aus 1. Mose 2, 15 wurde der Gedanken unseres Stammapostels zum Jahr 2017 aufgenommen, dass wir Gott ehren, in dem wir die "Schöpfung des Vaters" erkennen, dafür danken und diese verkündigen. In den Predigtbeiträgen lag der Fokus auf der "Würde des Menschen" und der Schöpfung in Form der "natürlichen Ressourcen". Unsere Aufgabe der Verkündigung zeigt sich darin, dass wir Menschen und natürliche Ressourcen mit Weisheit und Güte behandeln. Wir bebauen (nutzen), aber bewahren (erhalten) auch, was wir von Gott in seiner Schöpfung an Wunderbarem und Wertfollem erhalten haben. So könne wir leben, Leben erhalten und bewahren.

In diesem Jugendgottesdienst beauftragte der Bezirksälteste drei neue Jugendseelsorger; für die Gemeinde Wolfsburg einen Diakon, für die Gemeinde Braunschweig eine Schwester und einen Diakon, der auch den musikalischen Bereich der Jugend im Bezirk verstärken wird. Bezirksjugendleiter Priester Brede freut sich über die Verstärkung im Betreuungsteam. Alle drei wirkten bereits im Oktober 2016 an einem dreitägigen Workshop zur Jugendpflege in Bad Bevensen mit und sind damit voll drin:  in ihrer Aufgabe und im Bezirksteam der Jugendseelsorge!