Soziales

Als ein zentrales Element des christlichen Glaubens hat die Nächstenliebe und damit die Zuwendung zu den Menschen besondere Bedeutung, die in Not gekommen und bedürftig sind. Durch konkretes Handeln kann Not und Elend gelindert werden. Deshalb engagieren sich neuapostolische Christen auch im sozialen und humanitären Bereich.

NAK-karitativ

"NAK-karitativ" ist ein Hilfswerk der neuapostolischen Gebietskirchen Deutschlands, das selbstständig oder in Zusammenarbeit mit der Kirche und kompetenten Partnerorganisationen im In- und Ausland Projekte und Hilfsaktionen initiiert oder fördert, damit Menschen sicher und in Würde leben können. Aus logistischen Gründen kommt den Ländern besonderes Gewicht zu, in denen es Gemeinden der Neuapostolischen Kirche gibt. Die Projekte und Hilfsmaßnahmen dienen allen Menschen ohne Ansehen von Rasse, ethnischer Zugehörigkeit, Religion oder sozialer Herkunft. Die seriöse Geschäftsführung des Vereins wird durch die Zuerkennung des "Deutschen Spendensiegels" dokumentiert.

NAK karitativ arbeitet unter anderem zusammen mit der Deutschen Welthungerhilfe, "terre des hommes" Deutschland, HELP und Hilfe zur Selbsthilfe. Alle Projekte werden weitgehend durch Spenden von Privatpersonen und durch Zuwendungen aus karitativen Aktionen finanziert.

Die Initiierung von Projekten im Ausland erfolgt aufgrund eingehender Kenntnisse und zahlreicher regionaler Kontakte durch die jeweils verantwortliche Gebietskirche. Projekte im Inland entstehen oft aus den Gemeinden heraus, die einen engen Kontakt zu gemeinnützigen oder mildtätigen Einrichtungen vor Ort unterhalten.

Ein weiterer Schwerpunkt der Tätigkeit sind Hilfsaktionen bei Katastrophenfällen im In- und Ausland. Bei allen Maßnahmen kann NAK karitativ dankbar auf die logistische Unterstützung der neuapostolischen Gebietskirchen und ihrer Mitglieder weltweit rechnen.

Spendenkonto

Bank für Sozialwirtschaft
BIC: BFSWDE33XXX
IBAN: DE96 3702 0500 0013 1415 16