Schöpfungstag 2018 in Starkow - ACK Mecklenburg-Vorpommern

Wann

Fr., 07.09.2018

Von meinen Früchten könnt ihr leben“ lautet das Motto des diesjährigen ökumenischen Tages der Schöpfung am Freitag, 7. September 2018, in Starkow.

 

Das erste Buch der Bibel schildert in wunderbaren Bildern, wie reichhaltig und vielfältig Gott die Welt erschaffen hat. Als Teil der Schöpfung erhält der Mensch den Auftrag, für die Erde zu sorgen. Zur Nahrung sollen ihm die Pflanzen und Früchte der Erde dienen. „Von meinen Früchten könnt ihr leben“: Das Motto des diesjährigen Schöpfungstages erinnert an dieses Gleichgewicht von der Sorge Gottes für uns und unserer Fürsorge für die Schöpfung.

Die zentrale Feier des ökumenischen Tages der Schöpfung findet in diesem Jahr in Starkow statt. Dort engagieren sich viele Menschen, ein einzigartiges Ensemble von Kirche und Garten sowie vom Aussterben bedrohte Äpfel- und Birnenarten zu erhalten. Der Gottesdienst wurde mit der ACK in Mecklenburg-Vorpommern und dem Verein „Backstein – Geist und Garten“ in Starkow vorbereitet. Herzliche Einladung nach Starkow!

  • 13.30 Uhr - Eröffnung auf dem Pfarrgartengelände in Starkow
  • 13.45 Uhr - Markt der Möglichkeiten: Gartenführungen – Fluss – Bienen – Pommernadler – vergessene Früchte –  Fair Trade – Bibel und Umwelt – ACK Mecklenburg-Vorpommern – Chorkonzert – Posaunenchor
  • 15.15 Uhr - Kaffee und Kuchen, dabei Konzert der integrativen Band „Seeside“, Gewinner des Guildo-Horn-Wettbewerbs 2011 
  • 16.30 Uhr - Gottesdienst u.a. mit Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann (Vorsitzender der ACK in Deutschland), Predigt: Rossitza Dikova-Osthus (orth.)
  • 18.00 Uhr - Festvortrag, Prof. Dr. Michael Succow, Träger des alternativen Nobelpreises
  • anschließend Empfang

Weitere Informationen zum Schöpfungstag finden Sie zudem unter www.schoepfungstag.info

Quelle: Bezirksapostelbereich Nord‑ und Ostdeutschland