Internationaler Kirchentag 2014 in München

(21.02.2013) München/Hamburg. Am Pfingstwochenende 2014 wird zum ersten Mal ein internationaler Kirchentag der Neuapostolischen Kirche stattfinden. Gastgeber ist die Gebietkirche Süddeutschland, die vom 6. bis 8. Juni 2014 alle neuapostolischen Christen auf das Olympiagelände in München einlädt. Auch die Neuapostolische Kirche Norddeutschland wird – wie die anderen Gebietskirchen – mit einem Stand vertreten sein.

„Es soll ein Fest des Glaubens sein“, sagt Bezirksapostel Michael Ehrich (Süddeutschland), der die Schirmherrschaft über den Kirchentag übernommen hat. Im abwechslungsreichen Programm sollen der Glaube und die Aktivitäten der neuapostolischen Gebietskirchen, Apostelbereiche und Kirchenbezirke im Mittelpunkt stehen.

Von Freitag, 6. Juni bis Sonntag, 8. Juni 2014 werden Vorträge, Workshops, Konzerte, Ausstellungen und vieles mehr geboten. Den Höhepunkt der drei Veranstaltungstage bildet der Gottesdienst am Pfingstsonntag, den nach aktuellem Stand Stammapostelhelfer Jean-Luc Schneider (Frankreich) im Olympiastadion feiern wird.

Online-Umfrage endet in einer Woche

Die für die Organisation zuständige Planungsgruppe, der unter anderem Bischof Thorsten Beutz als Vertreter der Neuapostolischen Kirche Norddeutschland angehört, hatte im Januar eine Online-Befragung gestartet. Ein entsprechender Aufruf zur Teilnahme war in den norddeutschen Gemeindebriefen abgedruckt (Ausgabe: Februar 2013).

Bislang haben mehr als 4.000 Kirchenmitglieder an der Online-Befragung teilgenommen. Interessierte können noch bis zum 28. Februar 2013 über den Teaser auf der Startseite (linke Spalte) ihre Erwartungen und Ideen zum Internationalen Kirchentag 2014 abgeben. Auch konkrete Programmvorschläge sind erwünscht.

Text: Björn Renz

Fotos: NAK Süddeutschland, Olympiapark München

Abonnieren Abmelden