Web-Seminar: „Musik für und mit Geschwistern im hohen Alter – während und nach Corona“ - Teil 2

Wann

Do., 16.07.2020
19.30 Uhr bis 21.00 Uhr

13. Juli 2020, 19.30 - ca. 21 Uhr Teil 1

16. Juli 2020, 19.30 - ca. 21 Uhr Teil 2

Zielgruppe: alle, die im kirchlichen Kontext singen (und musizieren) z.B. Gemeindechorleiter, Organisten, Seniorenchorleiter, Leiter von Singkreisen …

Referentin: Anette Zanker-Belz, Musikgeragogin, Geragogin, Musikvermittlerin

Dauer: jeweils 90 Min., online über Zoom.

Zur Anmeldung

Die Zahl der Mitglieder im hohen Alter nimmt in den Gemeinden zu. Das hohe Alter bringt zunehmende Herausforderungen wie Hör- und Sehverluste, körperliche Einschränkungen und kognitive Veränderungen wie z.B. eine Demenz mit sich. Hochaltrige haben aber auch noch viele vorhandene Fähigkeiten und Kompetenzen und einen großen Schatz der (Glaubens-)Erinnerung und Erfahrung. Musik hat für viele dieser Mitglieder eine lebenslange wichtige Bedeutung: Musik aktiviert sie, gibt ihnen ein Gefühl der Zugehörigkeit und bringt Lebens- und Glaubensfreude bis zuletzt.

Das Seminar möchte einen ersten Einblick geben in den Arbeitsbereich der „Musikgeragogik“. Hier erwerben die Teilnehmer erste einführende Kenntnisse über die Themen „Musik und Demenz“, „Musik und Biografieorientierung“, „ Singen und Stimme im hohen Alter“ bis hin zu „Musik am Lebensende“.
Davon ausgehend werden im Seminar Möglichkeiten aufgezeigt, hochaltrige Geschwister in musikalische Aktivitäten in den Gemeinden und Bezirken einzubinden bzw. sie im Speziellen mit Musik anzusprechen. Mit konkreten Beispielen erhalten die Teilnehmer Ideen und Impulse für Aktivitäten in der Zeit während und nach „Corona“.

Darüber hinaus werden die Teilnehmer im moderierten Gespräch ihre Erfahrungen einbringen, austauschen und reflektieren.

Quelle: Bezirksapostelbereich Nord‑ und Ostdeutschland