Apostel Korbien in Coswig (Anhalt)-
Bezirksevangelist ordiniert

Apostel Jens Korbien und Bischof Thomas Matthes besuchten am 4. Februar 2018 die Gemeinde Coswig. Sie predigten über einen Ausschnitt des Briefes an die Philipper:

... so macht meine Freude dadurch vollkommen, dass ihr eines Sinnes seid, gleiche Liebe habt, einmütig und einträchtig seid. Tut nichts aus Eigennutz oder um eitler Ehre willen, sondern in Demut achte einer den andern höher als sich selbst, und ein jeder sehe nicht auf das Seine, sondern auch auf das, was dem andern dient.
(Phil. 2, 2-4)

Kerngedanken der Botschaft an die Gemeinde waren unter anderem:

Neben der Eigenverantwortung für die Treue zu Gott gibt es auch eine Mitverantwortung für die Treue des Nächsten in der Gemeinde und Gott gegenüber. Daher ist es wichtig, eine gute Atmosphäre in der Gemeinde zu pflegen:

  • Selbstsucht meiden - die eigenen Bedürfnisse nicht auf Kosten anderer befriedigen
  • Den andern höher achten als sich selbst - sich seiner Gaben bewusst sein, doch auch die Gabe des Nächsten anerkennen und loben  
  • Ein jeder sehe nicht auf das Seine - keinen „Lokalpatriotismus“ pflegen, sondern die große Gemeinde der Nachfolger Christi im Blick haben

In diesem Gottesdienst wurde André Wilke (Coswig) zum Bezirksevangelisten ordiniert. Er arbeitet nun gemeinsam mit den Bezirksältesten Lutz und Koselack in der Leitung des Kirchenbezirks Dessau.