Religions- und Konfirmandenfreizeit der Kirchenbezirke Gotha und Aue 2018

Vom 14. bis 16.09.2018 erlebten die Konfirmanden und Religionsschüler mit ihren Lehrern und Betreuern ein interessantes und erlebnisreiches Wochenende in der Jugendherberge in Erfurt.

Der Freitag diente dem Kennenlernen. Gemeinsam wurde außerdem alles Organisatorische besprochen, freudig gesungen und beim Ausklang des Tages gespielt und viel gelacht.

Der Samstag begann mit strahlendem Sonnenschein, einem kräftigen Frühstück und dem Besuch des Erfurter Garten- und Freizeitparks ega. 

Danach wartete das MDR-Funkhaus auf die Kids. Dort gab es interessante Einblicke in die Studios von MDR und KiKA, aber auch in die Aufgaben von Tontechnikern, Kameramännern, Regisseuren, Toningenieuren, Maskenbildnern und vielem mehr! 

Anschließend stand das nächste Highlight auf dem Plan: eine Stadtrundfahrt durch Erfurt mit einer eigens dafür angemieteten Straßenbahn! Informationen über die Entstehung der Stadt und das Wirken von Luther kamen dabei vom ehemaligen Vorsteher der Gemeinde Erfurt. Am Ende der Tour, auf dem Domplatz, war ein Gruppenfoto geplant. Dort wurde aber gerade für den Openair-Gottesdienst der katholischen Kirche am Sonntag geprobt. Also nahmen wir die Gelegenheit wahr, sahen dieser Probe ein Weilchen zu und ließen die Eindrücke auf uns wirken. 

Unser Gruppenfoto schossen wir einfach an einer anderen Stelle.

Am späten Nachmittag konnten alle Kinder ihr Geschick beim Klettern in der Boulderhalle ausprobieren. Erstaunlich, wie viel Energie nach diesem erlebnisreichen Tag noch in ihnen steckte! Zwei Stunden Klettern vergingen wie im Flug.

Die Erwachsenen sorgten inzwischen fürs leibliche Wohl. Schon bald duftete es auf dem ganzen Gelände der Jugendherberge nach leckeren Thüringer Bratwürsten. Außerdem standen Salate, Gurken und Brötchen zur Stärkung bereit.

Nur wenige wollten anschließend noch auf Nachtwanderung gehen. Die meisten nutzten die Zeit lieber zum besseren Kennenlernen, zum gemeinsamen Spielen und intensiven Gedankenaustausch. 

Außerdem wollte man am nächsten Morgen rechtzeitig wach sein, denn ein weiterer Höhepunkt des gemeinsamen Wochenendes war der Gottesdienst in der Gemeinde Gotha. 

Dabei gestalteten alle den Gottesdienst aktiv mit: Tommy spielte die Orgel, der Kinderchor übernahm die Aufgabe des Chores und überraschte anschließend sogar den 91-jährigen Jubilar der Gemeinde mit einem ganz besonderen Geburtstagsständchen.

Nun hieß es Danke sagen für die vielen Vorbereitungen, Mühen und das Mithelfen bei der Gestaltung dieses tollen Kinder-Events. 

Nach einem leckeren Mittagessen traten alle gestärkt die Heimreise an.