Einschulungsgottesdienst

Neumünster, Sonntag 26.08.2018

Bezirksevangelist Denker diente am Sonntag, 26.08., in Neumünster im Einschulungsgottesdienst mit dem Textwort aus 1. Mose 1, ein Teil aus Vers 28:

„Seid fruchtbar und mehret euch und füllet die Erde

und machet sie euch untertan“.

Bevor er seine Predigt begann, bat er zunächst die frisch eingeschulten Kinder an den Altar und begrüßte sie auch in dem Kreis der Sonntagsschüler. Der Kinderchor hatte speziell für die Sechs (einer war bei den Eltern geblieben) das Lied „Dass du da bist“ eingeübt und trug es mit viel Freude vor. Bevor sie wieder an ihre Plätze zurückgingen, betete der Bezirksevangelist gemeinsam mit der Gemeinde für ihren Schutz und ihr Wohlbefinden in der Schule.

„Was bedeutet nun das Textwort?“, fragte er die Kinder und erarbeitete mit ihnen, was in der Welt geschützt werden sollte und wie verantwortungsbewusst wir alle mit der Natur umgehen sollten. Die Antworten ließen auf ein bereits breites Wissen über pfleglichen Umgang mit z. B. geliehenem Spielzeug und verantwortungsbewusstem Umgang mit z. B. Plastikmüll schließen.

Priester Nissen griff im Mitdienen das vom Kinderchor vorgetragene Lied „Spur der Hoffnung“ (Nr. 72 im Kinderliederbuch) auf und betonte, wie schön es ist, sich nicht zu streiten und liebe Mitschüler haben zu dürfen.

Am Ende des Gottesdienstes überreichten Schwester Trost und Bezirksevangelist Denker die „Schultüten“ an die frisch Eingeschulten - für alle Kinder gab es aber auch eine kleine Süßigkeit.