Weihnachtsfreude in Tüten

Im Rahmen einer Weihnachtsaktion waren die Mitglieder des Kirchenbezirks Bremen aufgerufen worden, Geschenktüten für Gefangene der JVA Bremen Oslebshausen zu packen und zu spenden.

Vor dem dritten Advent machte sich eine Helferin (Eva Möller) auf den Weg, um die Gaben abzugeben.
„Wie gern hätte ich den mit Rentieren bespannten und zum Fliegen tauglichen Schlitten des Weihnachtsmannes gehabt, als ich mich am Donnerstag, den 13.12.2018 auf der B75 brav in den Stau Richtung Innenstadt stellte“, berichtet sie in einem Dankesbrief an die Spendenden. Weiter schreibt sie: „Mein Auto war vollgeladen mit all den bunten Weihnachtstüten, die Ihr für die Gefangenen so liebevoll gepackt hattet. Da ich an diesem Vormittag abkömmlich war und über ein ausreichend großes Transportmittel verfüge, hatte ich die Aufgabe übernommen, die Geschenktüten (einige Dutzend) in den Schnoor zum "Atrium Kirche" zu bringen, der zentralen Sammelstelle.“

Das AtriumKirche ist eine katholische Einrichtung mit City-Seelsorge. Es bietet Möglichkeiten zur Begegnung und zum Informationsaustausch zu allen kirchlichen Belangen. Der Leiter des AtriumKirche, Herr Ostermair, war sehr dankbar und erfreut über die zahlreichen Geschenketüten. Er wird diese rechtzeitig an die Gefängnisseelsorger weitergeben, damit diese dann zum Weihnachtsfest den Gefangenen Freude bereiten können.

Nach einem anregenden Gespräch mit Herrn Ostermair über Ökumene und der Nachfolge Jesu Christi in Wort und Tat, machte sich die Überbringerin wieder auf den Heimweg und beschreibt ihr Empfinden wie folgt: „Beglückt durch so eine herzliche Begegnung hatte ich bei der Heimfahrt das Gefühl, als könnte mein "Schlitten" doch fliegen. Das nennt man dann wohl beschwingt!“
Ihr Brief endet mit den Worten; „Ich hoffe, Ihr alle fühlt die Freude, die Ihr geschenkt habt, im eigenen Herzen. Frohe Feiertage!“

 

Hinweis der Redaktion: Der vollständige Brief wird 2019 in der Januarausgabe der Gemeindebriefe abgedruckt sein.