Jugendwochenende an der Ostsee

Mittlerweile ist es fast Tradition! Auch dieses Jahr fand ein Jugendwochenende des Bezirks Hamburg-Süd statt.

Es ging am 14. und 15. September an die Ostseeküste in den schönen Urlaubsort Timmendorfer Strand. Diesmal war das Motto „Jona”. Nach der Anreise am Samstagmorgen sammelten sich alle Jugendlichen zunächst am Strand, um sich bei strahlendem Sonnenschein mit einem Picknick für die kommenden Stunden zu stärken. Anschließend teilten sich die Jugendlichen in sechs Teams auf. Bis zum Abend galt es nun, bei der Strandrallye in verschiedenen Disziplinen so viele Punkte wie möglich zu holen:  Zum Beispiel das „schönste Zuhause für Jona“ aus Sand zu bauen, das richtige Gewicht von Sand und Wasser zu schätzen oder beim „Wasserpistolenball’ zu punkten. Hierbei hatten wir jede Menge Spaß und am Ende gab es sicherlich niemanden mehr mit einem trockenen T-Shirt. Danach bestand noch die Möglichkeit, sich in der Ostsee abzukühlen, bevor - zurück an der Jugendherberge - der Grillabend begann. Anschließend folgte der Höhepunkt des Jugendwochenendes: Ein Open-Air-Gottesdienst am Strand! Selbstgebastelte Kerzenlichter, die Lichter der Lübecker Bucht und im Hintergrund das Meeresrauschen sorgten für den tollen Rahmen  des Gottesdienstes, den wegen dieser außergewöhnlichen  Atmosphäre so schnell keiner vergessen wird. Den späteren Abend ließen wir in der Jugendherberge beim geselligen Miteinander ausklingen. Am Sonntag wurde die Rallye durch weitere Quizrunden fortgesetzt und anschließend dann das Siegerteam gekürt. Nach einem gemeinsamen Mittagessen war das Jugendwochenende leider auch schon wieder vorüber und es hieß, voneinander Abschied zu nehmen. Das Wochenende wird uns sicherlich noch lange in Erinnerung bleiben. Wer kann schließlich schon von sich behaupten, einen Gottesdienst am belebten Strand in einem Lichtermeer erlebt zu haben?       CH