Gemeinschaft
Brotbrechen
Gebet

"Kinder kennen keine Bezirksgrenzen und der liebe Gott erst recht nicht!"

Diese Aussage wird vielleicht von dem einen oder anderen Zuhörer, der den "Kindergottesdienst für den Kirchenbezirk Hamburg-Nord" am 22. November per Videostream verfolgte, bestätigt werden.

Im wahrsten Sinne des Wortes erreichte dieser Kindergottesdienst die jungen Christen von Nord nach Süd und von Ost nach West.

Kinder aus der Schweiz, Berlin, Hannover sowie aus den Hamburger Bezirken und viele mehr erlebten einen auf sie zugeschnittenen Gottesdienst.

Dienstleiter war Hirte Olav Melbye (Hirte und Vorsteher der Gemeinde Hamburg-Eppendorf). Er teilte sich die Predigt mit Priester Stefan Link , dem Vorsteher der Austragungsgemeinde Hamburg-Alstertal.

Das Textwort für diesen speziellen Gottesdienst steht in der Apostelgeschichte 2, Vers 42:

" Sie aber blieben beständig in der Lehre der Apostel und in der Gemeinschaft und im Brotbrechen und im Gebet"

Die musikalischen Beiträge kamen von Anthea, Finja, Greta ,Hannah, Jörn und Pavel.

Von Olav und Stefan, so stellten sich der Hirte und der Priester  allen angeschlossenen ZuhörerInnen vor, bekamen die Kinder während des Gottesdienstes Fragen gestellt.
Die Antworten  wurden gemalt, fotografiert oder als Text geschrieben, und konnten auf der Online-Plattform "Padlet" hochgeladen und somit für alle sichtbar gemacht werden.

Padlet ist eine digitale Pinnwand, die unter anderem auch in Schulen genutzt wird.

Die große Freude über diese Art einen Kindergottesdienst in einer solch großen Gemeinschaft zu erleben, war in den Zeilen auf der Pinnwand spürbar.

Eine Frage am Schluß lautete: "Wann kommt denn der nächste Kindergottesdienst?"

Auf diesem Wege geht ein herzlicher Dank an alle, die zu diesem besonderen Ereignis beigetragen haben.