Publikationen

Was ist die Neuapostolische Kirche? Woran glauben ihre Mitglieder? Was macht ihre Gemeinschaft aus? Diese und weitere Fragen werden in den Broschüren und Flyern beantwortet, die in allen neuapostolischen Gemeinden zur Mitnahme und Lektüre ausliegen und hier zum Download zur Verfügung stehen.

Die Neuapostolische Kirche

Die Neuapostolische Kirche ist weltweit verbreitet, nahezu neun Millionen Menschen bekennen sich zum neuapostolischen Glauben. Grundlage dieses Glaubens ist die Heilige Schrift. Grundlage der Verkündigung und zentrale Themen der Predigten sind die Menschwerdung Gottes in Jesus Christus, Jesu Opfertod, seine Auferstehung und sein Wiederkommen. Demnach orientieren sich neuapostolische Christen am Evangelium Jesu Christi und an der Werteordnung, die sich aus den Zehn Geboten ergibt.

Die Broschüre gibt einen Einblick in den Glauben, in die Gemeinschaft sowie in die Struktur und Organisation der Neuapostolischen Kirche.

Die Kirche kennenlernen

Neben der Vision und Mission, einem Abriss über die Geschichte der Kirche und ihren Finanzen, gibt der Flyer Auskunft über die wichtigsten Themen des neuapostolischen Glaubens: von Jesus und dem Apostelamt, über die Sakramente, hin zu Evangelium und Seelsorge. Weiter enthält der Flyer Informationen über das Leben in der Gemeinde und darüber hinaus - als "Christen unter Christen".

Ich bin neuapostolisch

In sechs Beispielen werden sechs Antworten auf die Frage gegeben: Warum bist du neuapostolisch? Ein Elternpaar drückt es so aus: "Ehrlich sein, gerecht handeln, aufeinander zugehen – unsere Gesellschaft basiert auf christlichen Grundwerten. Die wollen wir unseren Kindern mitgeben. In unserer Kirche sind sie gut aufgehoben." Alle Personen, die in diesem Flyer zur Wort kommen, sind Bestandteil einer Kampagne und unterstreichen eine gemeinsame Botschaft: "Ich bin neuapostolisch. Weil mein Glaube ein Zuhause braucht."

Gottesdienst-Liturgie

Gottesdienstbeginn, Predigtteil, Sakramentsteil (ggf. weitere Handlungen) und Gottesdienstabschluss - dies sind die Abschnitte eines neuapostolischen Gottesdienstes, wie er jeden Sonntag um 9.30 Uhr und jeden Mittwoch um 19.30 Uhr in allen Gemeinden stattfindet. Entsprechend übersichtlich ist nicht nur der Flyer, sondern die Liturgie selbst. Oftmals loben interessierte Gäste, die zum ersten Mal an einem neuapostolischen Gottesdienst teilgenommen haben, das Schlichte im Ablauf und die Möglichkeit zum einfachen Mitmachen. Wer dennoch Hilfe wünscht: Gern darf dieser Flyer in die Kirchenbank mitgenommen werden.

Glaubensbekenntnis

Das neuapostolische Glaubensbekenntnis steht in engem Zusammenhang mit altkirchlichen Bekenntnissen. Die ersten drei der insgesamt zehn Glaubensartikel entsprechen weitgehend dem Apostolikum; sie betonen also die Bedeutung dieses altkirchlichen Bekenntnisses. Der erste Artikel lautet: "Ich glaube an Gott, den Vater, den Allmächtigen, den Schöpfer des Himmels und der Erde."

Die darauffolgenden sieben Artikel stellen eine Auslegung, Weiterführung und Ergänzung dieser Bekenntnisse dar - die Ämter, die Sakramente, die Lehre von den letzten Dingen sowie das Verhältnis von Mensch und Gesellschaft betreffend.

Kirchengeschichte

Die Broschüre fasst die vergleichsweise kurze Kirchengeschichte auf 60 Seiten zusammen. Hier eine Zusammenfassung:

Die Wurzeln der Neuapostolischen Kirche reichen bis in die Anfänge des 19. Jahrhunderts zurück. Christen unterschiedlicher Konfessionen beteten in England und Schottland um ein verstärktes Wirken des Heiligen Geistes. Bis 1835 wurden zwölf Apostel durch prophetisch begabte Personen gerufen und kirchliche Strukturen geschaffen.

1863 gilt als Geburtsstunde der Kirche. Ausgehend von einer Gemeinde in Hamburg begann eine Gruppe von Aposteln ihre Tätigkeit. 1900 waren bereits Apostel in Nord- und Südamerika, Afrika, Australien und Indonesien tätig. Da diese und folgende Apostel, weitere Funktionsträger und nicht zuletzt zahlreiche Mitglieder in den Gemeinden die Arbeit kontinuierlich fortsetzten, konnte sich in mehr als 150 Jahren eine weltweite Kirche mit 60.000 Gemeinden entwickeln. 250.000 Seelsorger kann die Kirche heute zählen – und nahezu neun Millionen Mitglieder.

Geistliches Oberhaupt der Kirche ist der Stammapostel, der als richtungweisend in theologischen Fragen und als Garant der kirchlichen Einheit gilt. Bis heute kennt die Neuapostolische Kirche neun Stammapostel. Amtierender Stammapostel seit Pfingsten 2013 ist der Franzose Jean-Luc Schneider.

Jahres- und Finanzberichte

Themenflyer